Home Nachrichten

Bra war auch auf dem nationalen Kongress der Legautonomie vertreten, der in den letzten Tagen in Florenz stattfand. Der Kommissar Innovation des Stadtrats, Massimo Borrelli, nahm er an den fünfzehnten Kongress Arbeiten, die zum Gipfel des Vereins führten besteht aus Gemeinden, Provinzen, Regionen und Berggemeinden, den Bürgermeister von Pisa, Marco Filippeschi.

Ein "Aperitif", um jungen Menschen Möglichkeiten und Möglichkeiten auf der ganzen Welt vorzustellen. Es wird der Bra Municipal Jugendinformations sein hat die Initiative mit dem Ziel, in die Tiefe gehende Möglichkeiten der Benutzer dank der Experten ins Leben gerufen, die auf verschiedene aktuelle Themen unterhalten wird. Der erste „Informations Aperitif“ mit dem Titel „Die Hochschulen der Welt vereint“ und am Mittwoch Februar 10 2010, bei 17: 30, die neuen Räumlichkeiten Informa, Via Vittone 27.

Leer und still, aber voller Bedeutung, die Eisenbahnwagen, die für mehrere Tage auf der Piazza Carlo Alberto Bra geparkt ist. Gestern, Mittwoch Januar 27 2010, während der „Memorial Day Feier“, sah eine rührende Zeremonie zweihundert Menschen im Zweiten Weltkrieg um eines der Symbole der Deportation in die Vernichtungslager zu sammeln. Berühren, insbesondere abgeschoben das Zeugnis von Livio Cella, Sommariva nach Deutschland, die ihrer endlosen Reise erzählte auf übersetzt, die in das Konzentrationslager geführt.

"Was den Menschen dem Glückszustand näher bringt, ist, einen Job zu machen, den er mag". Der Satz aus dem Buch „Der Schlüssel Stern“ von Primo Levi genommen, gestern zitiert wurde, Mittwoch Januar 27 2010 in Turin, im Rahmen des Seminars „die Organisation zu verstehen, um zu wissen selbst, um ihre Fähigkeiten zu verbessern“ gefördert durch " Büro des Piedmont Equal Counselor zugunsten der Mitglieder der Kommissionen, Ausschüsse und Konsultationen der Chancengleichheit des regionalen Territoriums.

Bra und Cherasco schlossen sich solidarisch mit den Erdbebenopfern von Haiti zusammen. Die Stadtverwaltung von Zizzola hat sich entschieden, das in diesen Tagen in der Stadt des Friedens geförderte Spendensammeln zu unterstützen, um dem Missionsvater Cherasco Attilio Stra, der jahrzehntelang im karibischen Land tätig ist, Hilfe zukommen zu lassen.