IoAiutoBra 1 los
Und ‚es hat vor kurzem das Buch herausgegeben von Alberto Vissio Scarzello dem Titel‚Euclid Mailand und das Museum für Geschichte und Kunst der Bra‘, der die Geschichte einer der Protagonisten des kulturellen Lebens des frühen zwanzigsten Jahrhunderts erzählt wird. Die Seiten des Buches, von der Pro Loco „La Torre“ in Pollenzo veröffentlicht wurde, sind von den Vorworten von Bra Bürgermeister Camillo Scimone, und die Stadträtin für Cultural Resources, Michelino Davico. In seinen Zeilen, erinnert sich der Bürgermeister, wie Euklid Mailand ein „Bra, der seinen Durst nach Kultur und Liebe für Schönheit teilen mit seinen Mitbürgern wollte, zu kämpfen, so dass die künftigen Generationen Genuss profitieren und könnten“, war unter Hinweis darauf, so sein Engagement für die Katalogisierung und Einrichtung von Stadtmuseumsstätten. Rätin Davico wollte betonen, dass Milan „in einer Zeit gelebt hatte, als Ausbildung auf wenige beschränkt war, die privilegiert, die zu den oberen Schichten der Gesellschaft. Indem der Gründer und Initiator des Volkes Museums für Geschichte und Kunst, war dieser Charakter wollte eine Institution Größe seiner Lands von Bra, die zum größten Teil, waren einfache Gärtner oder bescheidener Arbeiter der Lederverarbeitungsindustrie, schaffen, das nur selten hatte erhielt Grundausbildung ".
Das Volumen von fast zweihundert Seiten, die Handlungen der wichtigen Konferenz über die Figur des Euklid Milan wartet aus der im März 2003 von der Gesellschaft für historischen, archäologischen und künstlerischen die Provinz Cuneo statt. Kulturrat Michelino Davico erklärte: "Dieser Text ist ein kultureller Beitrag zur Wiederentdeckung eines illustren Charakters unserer Realität. Er wußte den wissenschaftlichen und wissenschaftlichen Schatz des Museums zu erweitern und zwei wichtige Realitäten zu schaffen, wie die beiden städtischen Museen, ein authentisches Erbe an Kultur und Wissen für Bra und für das gesamte Gebiet. Aus den Überlegungen über die Arbeit von Mailand, ich denke, wir müssen noch mehr Wert auf diese authentischen Juwel im Rahmen des Kulturprogrammes der Stadt, wie Bra, die stark in der Wiederentdeckung seiner Wurzeln glauben muß ihre eigene Zukunft“zu führen. (Rg)