IoAiutoBra 1 los

Die Biennale für weibliche Kreativität "WAB - Women Art Bra" wächst weiter, an der zum ersten Mal Künstler aus ganz Italien teilnahmen, darunter auch aus anderen europäischen Ländern, darunter Deutschland, die Schweiz, das Vereinigte Königreich und Rumänien.

Am Ende der Ausstellung, die ab dem 3. Oktober im Movicentro auf der Piazza Caduti di Nassiriya organisiert wurde, fand am Sonntag, dem 25. Oktober 2020, die Preisverleihung für die verdientesten Künstler statt, die von der Fachjury und der Öffentlichkeit in Betracht gezogen wurden. Patrizia Croce gewann mit "Nina das Mädchen vom Mond" die oberste Stufe des Podiums: Sie hatte die Gelegenheit, eine Einzelausstellung im Palazzo Mathis sowie einen Preis von 500 Euro einzurichten. Zweiter Platz für Chiara Maggiora und Giorgia Ruggeri mit "Selbsthilfe aiu-to aiu-to", die einen Preis von 300 Euro erhält, und dritter Platz für Francesca Semeraro mit "Die Worte der Stille" (200 Euro für sie).

Stattdessen gingen die Kritikerpreise (je 250 Euro) ein: für die Malabteilung an Gessica Spagnolo (Die Angst), für die Skulptur an Elisa Giacometti (Magna-Frau), für die Fotografie an Simonetta Cencio (Gocce di Dew) und für die Designabteilung an Roberta Giacobbi und Jamila Echimichi.

Unter den XNUMX zu vergebenden Preisen befinden sich auch diejenigen, die von verschiedenen Verbänden vergeben wurden, die sich aktiv in der Region engagieren. So ging der Lions-Clubpreis an Maria Cavallo (Harmonie), Mai + Sole an Jessica Spagnolo (Die Angst), die Vereinigung Albedo Maria Montagna Mesiano (Provisorische Intimität), Noi come te Maura Boccato (Uidsr), die Braidesi, die wegen Zöliakie vereint sind, haben ihre Anerkennung Carol De Lucia Lumero (Das Warten), dem AIB-Freiwilligenkurs in Ebe De Mitri (Mittelmeer), Martina Almonte (Verlorene Seelen) von Asd Bandito Sporgente und dem Zonta-Club Alba zugeschrieben. Langhe und Roero Adelaide Scavino (Die Schuhe der Braut).

Erwähnung des Verdienstes für Marta Vals (Antigone), Carla Ghisolfi (M'inebrio), Mariangela Redolfini (Fragmente) und Giusy Uljanic (Abreise).

Die Preisverleihung wurde gestreamt und ist noch auf der zu sehen Facebook-Seite der Gemeinde. Die dritte Biennale für weibliche Kreativität "WAB - Women Art Bra" wurde von der Consulta Equal Opportunities in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Bra, dem Verein Brarte und mit Unterstützung von Baratti Srl und Rolfo Spa (Rb) organisiert.

 

Info: Stadt Bra - Büro für Kultur und Veranstaltungen
Tel. 0172.430185 - turismo@comune.bra.cn.it