IoAiutoBra 1 los

Nach den Initiativen zur Unterstützung des unternehmerischen Gefüges der Stadt, die in den letzten Wochen in Zusammenarbeit mit lokalen Bankinstituten und Handelsverbänden aktiviert wurden, übernimmt die Gemeinde Bra erneut das Feld der Hilfe für die Bevölkerungsgruppen, die am stärksten von den Auswirkungen des Coronavirus-Notfalls betroffen sind. mit einer sozialen Mikrokreditinitiative, die sich an nicht bankfähige Themen richtet.

Es heißt "So.rri.so Fund" und ist ein Unterstützungsinstrument für Familien, Menschen und kleine nicht bankfähige Braidese-Unternehmen in wirtschaftlichen und beruflichen Schwierigkeiten nach der Pandemie, um die Wiederaufnahme von Aktivitäten in Situationen der Würde und Autonomie durch kleine zu fördern zinslose Kredite. Die Initiative, die von der Don Mario Operti-Stiftung in Turin in Zusammenarbeit mit der Diözese Turin gefördert wird, wird von der Gemeinde Bra mit einer Zuweisung von 50 Euro unterstützt, die zusätzlich zu den Mitteln des Fonds selbst eine doppelte Verfügbarkeit von Krediten zugunsten des Fonds ermöglicht Staatsbürgerschaft.

Mikrokredite in Höhe von bis zu 3 Euro für Familien und bis zu 5 Euro werden vorbehaltlich einer Bewertung in Begleitung und individueller Beratung der Begünstigten in Zusammenarbeit mit der Beteiligung von Braidese-Freiwilligen, die bereits im Bereich Mikrokredite tätig sind, ausgezahlt. die wirtschaftliche Aktivitäten ausüben und deren Darlehen für den Neustart oder die Wiedereröffnung der Aktivitäten selbst verwendet wird.

Die So.rri.so. Es bietet die notwendige Garantie für die Auszahlung von Krediten und trägt direkt die Verwaltungskosten, um die Voramortisation zu gewährleisten und die Begünstigten nicht zur Zahlung des Zinssatzes zu bewegen. Das zinslose Darlehen wird innerhalb von 60 Monaten zurückgezahlt. Die festen monatlichen Raten beginnen ab dem siebten Monat nach der Auszahlung.

Für Informationen und Anträge auf Mitgliedschaft können Sie sich ab November per E-Mail an die Büros der städtischen Abteilung für persönliche Dienstleistungen wenden: servizi.persona@comune.bra.cn.it oder die Nummer 0172.438238.

Die Bürgermeisterin von Bra Gianni Fogliato, die Stadträtin für soziale Dienste Lucilla Ciravegna, die Präsidentin der Tommaso-Stiftung, war bei der Unterzeichnung des Memorandum of Understanding für die Aktivierung des "So.rri.so-Fonds" anwesend, das am Morgen im Palazzo Mathis stattfand. Dealessandri und der Generalsekretär Gianfranco Bordone.
"Ein weiteres Instrument, um das Publikum der Hilfe für Bürger in schwierigen Situationen nach dem Covid-19-Notfall zu erweitern, das die Bereitschaft der Gemeinde Bra bestätigt, konkret einzugreifen, um niemanden zurückzulassen - erklären Sie den Bürgermeister Gianni Fogliato und die Kommissarin Lucilla Ciravegna -. Auch in diesem Fall werden bei den Interventionen zugunsten kleiner und mittlerer Unternehmen die Synergien mit dem Territorium und mit Realitäten wie der Don Mario Operti Foundation von grundlegender Bedeutung für die Umsetzung wirksamer und konkreter Interventionen. Eine wichtige Wette, die auch durch den Beitrag von freiwilligen Bürgern verstärkt wird, die die Phasen der individuellen Beratung für diejenigen verfolgen, die von dem Mikrokredit profitieren, um Unterstützung bei der Verwaltung von Ressourcen und zur Wiederherstellung der Autonomie. " (em)