Drei monumentale Bäume wurden im Gebiet von Brava registriert und in die regionale Liste des Piemont aufgenommen. Neben der Zelkova carpinifolia (Ulme des Kaukasus von mehr als 7 Metern Umfang) und dem Ippocastano der ehemaligen Grundschulen der Via Mendicità Istruita wird seit einiger Zeit auch die Tamerice des Gartens des Stadtmuseums "Craveri" registriert - nach Prüfung der vom Bewertungsausschuss geforderten Parameter - unter den zu schützenden grünen Riesen.

Die Tamerice, eine an den Küsten und in sandigen Böden häufig vorkommende mediterran-atlantische Art, erreicht in der Regel keine großen Dimensionen. Es blüht zwischen Juni und August und enthält eine angemessene Menge an Tannin, so dass es in der Vergangenheit zum Gerben von Leder verwendet wurde.

Es wird geschätzt, dass die Tamerice des "Craveri" -Gartens aus der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts stammt und möglicherweise von den Gründern des Museums gepflanzt wurde. Das Braidese-Exemplar erreicht einen Umfang von 298 cm und wurde hinsichtlich Alter, Größe und ökologischem Wert in die Liste der monumentalen Bäume des Piemont aufgenommen. (Em)


Info: Stadt Bra - Büroumgebung
tel. 0172.438297 - ambiente@comune.bra.cn.it