Polizeibeamte der Stadtpolizei führen weiterhin Straßenkontrollen durch, um die schwerwiegendsten Straftaten im Straßenverkehr zu verhindern und zu unterdrücken, einschließlich der Verwendung des Targa-Systems, eines Geräts, mit dem das Vorhandensein von Versicherungsschutz sofort überprüft werden kann regelmäßige Überarbeitung der Transitfahrzeuge und des Alkoholtesters, ein Instrument zur Ermittlung des Alkoholgehalts von Fahrern.

Gestern, Dienstag 14 Mai 2019, eine Patrouille der Stadtpolizei, beschlagnahmte dank des Targa-Systems einen Alfa Romeo 159, der seit über einem Jahr ohne Versicherungsschutz im Umlauf war. Die von der Einsatzzentrale durchgeführten Kontrollen ergaben, dass das Fahrzeug nicht nur versichert, sondern auch im Namen einer Person, die auch Eigentümer von fast 200-Fahrzeugen war, vom Amt für zivile Motorisierung aus dem Verkehr gezogen worden war. Eine Untersuchung, die von einer anderen Truppe durchgeführt wurde der Polizei in der Lombardei hatte nachweisen dürfen, dass die für den 50-jährigen von Turin zugelassenen Autos den sogenannten "Fictitious Header" darstellten und der Mann sich nur als Kandidat herausstellte.
Durch die durchgeführten Kontrollen konnte auch festgestellt werden, dass die vom Fahrer ausgestellte, anscheinend regelmäßige Police tatsächlich nicht existierte und daher falsch war: Die sofort durchgeführten Ermittlungen ermöglichen die Aufspürung des falschen Versicherungsmitarbeiters.
Auf der anderen Seite unterzog zwei Streifen der Stadtpolizei von Bra die Fahrer bei Nachtinspektionen dem 50-Alkoholcheck und überprüfte die dazugehörigen Fahrzeuge: Am Ende der Inspektionsnacht war ein Autofahrer zu sehen, der seinen Fiat Punto fuhr Holen Sie sich den Führerschein als überrascht mit einer Rate fast doppelt so hoch wie erlaubt. (Gemeindepolizei-BH)


Info: Stadt Bra - Stadtpolizei
Tel. 0172.413744- poliziamunicipale@comune.bra.cn.it