IoAiutoBra 1 los

Der Großoffizier Pietro Fraire, ehemaliger Bürgermeister von Bra für zwei Amtszeiten zwischen den siebziger und achtziger Jahren und Regionalrat sowie Präsident der Cassa di Risparmio di Bra, hat beschlossen, seine persönliche Bibliothek der Stadt Bra zu spenden, bestehend aus eine wertvolle Sammlung von 450 Bänden mit verschiedenen Inhalten, vor allem historisch, literarisch und politisch. Der Präsident Biagio Conterno teilte dies am Donnerstag, dem 28. März 2019, im Namen der Gruppenleiter der Stadtversammlung im Stadtrat von Bra mit.

"Die Konferenz der Gruppenleiter, einstimmig derjenigen, die in der Sitzung vom vergangenen Dienstag, dem 26. März, anwesend waren, hat beschlossen, den Stadtrat und die öffentliche Meinung offiziell zu informieren - erklärte Conterno - und das Gefühl der Dankbarkeit für dieses Geschenk von zu interpretieren von einem unserer Mitbürger, Journalisten, Schriftsteller, Lehrer, Politiker, aber vor allem ein guter intellektueller, witziger Zeuge der reinsten und klarsten 'Zöpfe' ".

In der Mitteilung äußerten die Gruppenleiter auch die Empfehlung dieser wichtigen Büchersammlung (Frucht, wie wir in der Notiz von Fraire lesen, "der Liebe, die ein Leben lang gepflegt wurde, für Kultur, Geschichte und Kunst und, Insbesondere für unser unnachahmliches Gebiet ") kann allen Bürgern zugute kommen, indem ein angemessener und würdiger Ort in der Bürgerbibliothek" Giovanni Arpino "eingerichtet wird, selbst mit einer Plakette, die" den kulturellen und materiellen Wert der wichtigen Spende schätzt und weiter schätzt ". . (em)

 

Info: Stadt Bra - Pressestelle und Urp
tel. 0172.438278 - urp@comune.bra.cn.it