IoAiutoBra 1 los
Die Türen öffnen sich für die neue Abteilung der Bra Verkehrspolizei, die am Montag 21 Juli 2008 vom Innenminister Roberto Maroni und vom Unterstaatssekretär Michelino Davico eingeweiht wird. Am Ende der Protokollzeremonie, deren Beginn für 17-Stunden mit Einreise von Via Umberto ab 16 geplant ist, kann die intervenierte Staatsbürgerschaft die neuen Räumlichkeiten des Kommandos besichtigen, die von Oktober bis Oktober voll einsatzbereit sein werden um 19 Stunden. Auf dem Platz der ehemaligen Kaserne von Trevisan wird es neben dem Nationalverband der Staatspolizei zwei- und vierrädrige Fahrzeuge geben, die die Geschichte der Verkehrspolizei geschrieben haben. Die "Panthers" werden neben dem für die Eröffnungszeremonie reservierten Raum aufgestellt und stehen am Ende der Zeremonie auch Enthusiasten und Neugierigen zur Verfügung. Minister Maroni und die anwesenden Behörden werden stattdessen das Politeama-Theater erreichen, wo ab 17: 30 die Konferenz "Auf dem Weg zu einem territorialen Sicherheitspakt" stattfindet, an der der Vertreter der Regierung Berlusconi zusammen mit dem Unterstaatssekretär des Ministeriums teilnehmen wird Davico, an den Präsidenten der Region Piemont, Mercedes Bresso, an den Präsidenten der Provinz Cuneo, Raffaele Costa, an die Bürgermeister von Bra, Camillo Scimone, Alba, Giuseppe Rossetto und Monticello d'Alba, Valerio Chiesa als Präsident der Roero Hill Community. Während des Treffens, bei dem die ersten Bürger den Inhalt eines Entwurfs eines territorialen Sicherheitspakts für das Gebiet von Bra, Alba, Langhe und Roero erläutern können, wird der Regionalrat Franco Guide ebenfalls einen Beitrag leisten. Mariano Rabino und Alberto Cirio sowie Vertreter der Produktionskategorien: Francesco Bellotti (Industrielle), Luigi Barbero (Kaufleute), Giacomo Pirra (Handwerker) und Pier Giuseppe Abrate (Bauern). (Rg)