IoAiutoBra 1 los
Mehrere in Bra in den letzten Tagen von Polizeibeamten durchgeführte Maßnahmen zur Erkennung von Verkehrsunfällen. Eine erste fand auf der Brücke in der Via Cuneo statt, zwischen einem Fiat Panda von SMM, 50 Jahre alt aus Bra, und dem Moped HM, der von PM gefahren wurde und 18 Jahre alt war. Der Fahrer des Panda blieb unversehrt, während der Fahrer des Rollers von 118 in die Notaufnahme von Bra gebracht wurde, wo er in zwei Wochen als heilbar beurteilt wurde. Auf der Stelle ist sofort die Patrouille der Selbstverwaltungspolizei in Bra angekommen, um die Umfragen auszuführen und die Verantwortlichkeiten festzustellen. Ein zweiter Zusammenstoß fand auf dem Platz Giolitti, wo sie den Audi A6 Leitung von NL betroffen sind, zwanziger Jahre albanischer Herkunft mit Wohnsitz in Pocapaglia und den Iveco Daily LKW angetrieben von der DB, vierzig Novello. Glücklicherweise erlitt keiner der Protagonisten Verletzungen, aber die Fahrer, die sich nicht einigen konnten, benötigten die Hilfe einer Polizeipatrouille von Bra. In der Via Cuneo kollidierten jedoch der Volvo V70 von PD, ein 30-jähriger von Bra, und der von SL gefahrene Rover 25. 40 Jahre alt aus Rumänien in der Stadt. Der Fahrer des Rover war unversehrt, während der des Volvo auf die Fürsorge des Heiligen Geistes zurückgreifen musste, bei der Verletzungen diagnostiziert wurden, die in zwei Wochen geheilt werden konnten. Die Dynamik des Unfalls sind noch laufende Ermittlungen und Ermittlungen durch die Patrouille Notfall Intervention der städtischen Polizei Bra. Auf der San Michele Straße wurde die Vespa Piaggio von einem Minderjährigen von Bra und dem von OG geführten Fiat Seicento getroffen. Unversehrt der Fahrer des Fiat, während die der Vespa hatte Notaufnahme Bra zu suchen, wo die Armaturen Erholung innerhalb einer Woche entschieden haben. Sofort kam die patrouillierungsbereite Intervention der Städtischen Polizei von Bra an, um die Befunde zu machen und die Verantwortlichkeiten festzustellen. In der Via Vittorio Emanuele, an der Kreuzung mit der Via Crimea, fuhr ein Fiat Cinquecento, der von OG, einem achtzigjährigen Braidse, gefahren wurde, drei Waggons in regelmäßigen Abständen, darunter: den Peugeot 206 von GR. fünfunddreißig Cherasken, der Opel Astra von ME, vierzig Jahre alt von Bra, und der Ford Fiesta von BSV, fünfunddreißig Jahre alt von Sommariva del Bosco. Glücklicherweise wurde keiner der Protagonisten verletzt, während wichtige Operationen von der Gemeindepolizei Bra durchgeführt wurden. In Viale Risorgimento dagegen wurden der Fiat Punto von der 40-jährigen DB aus Senegal mit Sitz in Turin und der Peugeot 206 von der 50-jährigen AS aus Pocapaglia getroffen. Die Fahrer, die nicht in der Lage waren, dem zuzustimmen, beantragten die Intervention der städtischen Polizeistreife, um die Feststellungen zu vervollständigen und die Verantwortlichkeiten festzustellen. In der Via Vittorio Emanuele, vor dem Krankenhaus, sie kollidierte schließlich Toyota Yaris angeführt von BP, dreißig Bra und die Mercedes E-Klasse von MS durchgeführt, fünfzig von Bra. Aufgrund des Zusammenstoßes wurde das Vorrangsrecht durch eines der beiden Fahrzeuge nicht gewährt. Drei Personen, darunter Fahrer und Passagiere von zwei Fahrzeugen beteiligt sind, haben zur Versorgung des Krankenhauses Santo Spirito in Bra greifen musste, wo die Armaturen Prognose zwischen Quartal veröffentlicht wurden vergangenen zehn Tage. (Städtische Polizei von Bra)