Ab Montag 18 Dezember 2006, für die Jungen der Schulen von Bra, verlassen sie wieder drei der Linien "Pedibus", den Bus zu Fuß, der es ermöglicht, die städtischen Schulen kollektiv, sicher und zu Fuß zu erreichen. Dies ist die „Yellow Line“, mit Ziel Vollzeit elementar „Edoardo Mosca“ in dem Via Monte Grappa, die „rote Linie“, die die Grundschule in Europa gut erreichen und die neuen „Blue Line“, in Richtung Madonnas Elementar Blumen. Die drei Linien werden bis Freitag 22 Dezember in Betrieb sein, und dann am Montag 8 Januar 2007, am Ende der Weihnachtsferien wieder aufnehmen. Für die "Gelbe Linie" gibt es drei Endstationen, mit "Pedibus", die alle am 8 am Morgen in Richtung der "Edoardo Mosca" starten. Abfahrt von der Krim, von den Gärten an der Kreuzung mit der Via Mercantini, mit Haltestelle auf der Piazza Martiri delle Foibe; von der Piazza Carlo Alberto mit einem Halt vor dem Widerstand vor dem Kulturzentrum "Giovanni Arpino"; Abfahrt von der Viale Industria, an der Kreuzung mit der Via Solferino, mit einer Haltestelle in der Nähe des Sportzentrums. Auch die "Rote Linie", in Richtung der Elemente des weiten Europas, wird drei Endpunkte haben, mit vorzeitiger Abreise zum 7: 50. Dies ist Corso IV Novembre, im Supermarkt, mit einem Stopp an der Kreuzung mit Via Europa; der öffentlichen Gärten der Via Piumati, mit einem Halt im Schreibwarengeschäft; dritte Haltestelle auf dem von Bäumen gesäumten Platz der Via Gabotto. Drei Endstation auch für die neue "Linea Azzurra", die die Kinder in die Grundschule von Madonna Fiori führen wird. Abfahrt nach 7: 45 von der Viale Madonna dei Fiori (Möbelgeschäft) mit Haltestelle an der Kreuzung mit der San Matteo Straße; zweiter Halt immer entlang des Boulevards auf der Höhe der Bar und der Endstation 3 in der Straße Ca 'del Bosco, auf dem Parkplatz hinter der Wallfahrtskirche Madonna dei Fiori. Für letztere wird die Abfahrt um 7 geplant: 50 Jungen wird in Richtung der Schulen, die von Freiwilligen, Eltern oder Mitglieder der Bürgergruppe Katastrophenschutz begleitet werden, die Uisp, freiwilliges ökologisches Guards (GEV) und Legambiente. Die Klassen, die die höchste Teilnehmerzahl registriert haben, können am Ende des Schuljahres zur zweiten "Pedibus Trophy" beitragen, die Geldpreise für die Gewinnerklasse gibt, die für den Kauf von Schulmaterial oder spenden Sie für wohltätige Zwecke, Rabatte für die BH-Pool Kurse und Eis-Coupons an zwei Standorten in der Altstadt. Im Vergleich zum Vorjahr werden die Linien für Mittelschulen nicht beginnen, die ein autonomes Projekt aktiviert haben, um die Schulen zu Fuß zu erreichen, und die "Blaue" und "Grüne" Linien, die die Grundschulen von "Providence" und der "Männer" in der Via Marconi. „Dies aufgrund der Tatsache, dass es nicht möglich war, eine minimale Anzahl von Freiwilligen unter den Eltern der Jungen zu erreichen“ - sagte der Verkehrsabteilung der Stadt Bra, Roberto Russo. Er fügt hinzu: Großeltern-wachsam „Obwohl Pedibus auf die wertvolle Unterstützung von freiwilligen Gruppen und Verbänden, und ab dem nächsten Februar auch von der Unterstützung profitieren von einigen zählen kann“, „wir glauben, ist richtig, die Verantwortung der Eltern stärken und beginnen nur die Linien für Das ist eine minimale Anzahl von Adhäsionen. Wird diese Garantie in den anderen Zeilen erreicht, werden diese für das laufende Jahr aktiviert. Dies liegt daran, dass "Pedibus" dazu beiträgt, den Verkehr im historischen Zentrum zu reduzieren, aber auch wegen seines pädagogischen Wertes für jüngere Menschen. " Für weitere Informationen oder Verwachsungen der Initiative, kontaktieren Sie bitte das Büro öffentlicher Dienstleistungen Zugeständnis der Stadt Bra, unter der Telefonnummer 0172.438209 (E-Mail servizipubblici@comune.bra.cn.it). (Rg)