Der Verkehrs- und Verkehrsregulierungsdienst in Spitzenzeiten, der Ein- und Ausstieg von Schülern aus Schulen, hat bei der Tätigkeit der städtischen Polizeidienststellen absolute Priorität.
Das Vorhandensein von mindestens einem Vertreter in Grundschulen, die sich in Gebieten mit hoher Verkehrsdichte befinden, ist sichergestellt, und zwar:

"Pellizzari" Via Montegrappa n. 34
1 Agenten Seite Piazza Giolitti, von Montag bis Freitag, von 7.55 zu 8.30 und von 16.10 zu 16.45
NB: Es etabliert das Fahrverbot, außer für Anwohner und Einsatzfahrzeuge, in der Via Monte Grappa (P.za Strecke zwischen der Via Giolitti und Mercantini) von Montag bis Freitag von den 7.55 8.30 Stunden und Stunden von den 16.10 16.45 Stunden zu ermöglichen, "Einreise und Ausreise von Schülern aus der Schule

"Unterrichtsdirektion I Circolo" Via Vittorio Emanuele II Nr. 200
1 Agent Via Marconi, Montag bis Freitag, von 8 zu 8.20 und von 12.30 zu 12.45
1 Agent Via Marconi, dienstags und donnerstags, von 16.25 zu 16.40

"Madonna Fiori", Viale Madonna Fiori n. 108
1 Agent von Montag bis Freitag von 7.50 zu 8.10 und von 12.25 zu 12.40
1 Agent, montags, dienstags und donnerstags von 13,55 bei 14,10 und von 16,10 zu 16,20.

Ein weiteres wichtiges Engagement der Stadtpolizei gemacht ist die Weg der technische Wartung von Schulen mit Sitz in der Altstadt: die Stadtverwaltung mit einem Sonderauftrag „Verbot“ im Schuljahr Festlegung, ab 7: 15 8 zu Stunden und Stunden 12: 45 bei 13: 15 der Schultage. Das fragliche Verbot ist Kraft als Craven, der Strecke zwischen San Secondo Kurs und Via Barbacana Straße Pfandleiher und so weiter Parpera Barbican.
Zur Umsetzung dieser Bestimmung und somit eine sichere Position für Studenten schaffen, die den Sitz seiner Schule erreichen müssen eingerichtet werden „Blöcke“ auf die Straßen-Zugriffe über und diese Tore erwähnt werden von kommunalen Polizeibeamten besetzt und in Betrieb befindlichen Freiwilligen Zivilisten, "wachsame Großeltern" genannt.