IoAiutoBra 1 los
Eine häufigere Einberufung des Stadtrates von Bra. Dies ist die Anfrage des linken Demokraten Claudio Gallizio in der sehr langen Sitzung (neun Stunden), die am späten Nachmittag des gestrigen Montag 30 Januar 2006 eröffnet wurde.
Im Laufe des Abends der Stellvertreter Giovanni Marco Gallo, auch angekündigt, dass Bra 50% Recycling erreicht hat und für diese Verdienste, in den kommenden Tagen wird in Turin zwischen dem „Common Riciclone“ Piemont vergeben . Das zentrale Thema der Sitzung, bezogen die Auflösung der städtischen Frage auf den Bau der Klinik Stadt Bra Monte Straße (in einem anderen Artikel berichtete) und Diskussion verschiedener Bewegungen und Interpellationen.
Nur für Ausländer in der Kommission suchen
Der Stadtrat von Bra teilte sich nicht in Substanz, sondern in Form, in Bezug auf die Verfassung in der Stadt einer Konsultation von ausländischen Bürgern. Laut der Muttergesellschaft von "Die Stadt von allen", Giovanni Cravero, "wächst die dreifache Bevölkerung dank der Anwesenheit von Ausländern. Integration ist noch weit weg, nicht möglich durch zwangsweise Koexistenz, die zur Radikalisierung von Identitäten führen kann. Man muss nach vorne treten. Einwanderer müssen in die Instrumente der politischen Demokratie einbezogen werden. " Ich bin nicht einverstanden mit dem Leiter des BH-Projekts, Piero Degetto. Laut dem Berater, "der Antrag ist nur teilweise geteilt. In der Legalität begrüßen zu dürfen, ist ein Konzept, das im Programm des Bürgermeisters Scimone zum Ausdruck kommt. Das Thema muss im Statut und in der Verordnung der Kommission erörtert werden: jetzt haben sie Wahlziele. Wir teilen den Zweck, aber nicht die politische Form der Präsentation. " Die Meinung von Margheritas Elternteil Giovanni Fogliato ist anders, wonach "das Gemeindegesetz bereits für diese Konsultation sorgt. Wir wollen einfach seiner Verfassung nachgeben. " Schließlich lehnte ein Antrag den Präsidenten des Stadtrates, Gian Massimo Vuerich, ab, die Kommission so bald wie möglich einzuberufen.
Der Rat genehmigte dann eine Agenda für das neue Alba-Bra-Krankenhaus in Verduno und den neuen regionalen Sozialplan. Alle Berater haben es für notwendig, dass der öffentliche Gesundheit Bereich in einer „integrierten Beziehung zwischen Krankenhaus und Community-Service“, darunter „Gesundheitsdienste und sozialen Diensten“, mit einem ausgewogenen Verhältnis zwischen der aktuellen Krankenhausgesellschaft zu bewegen Cuneo und „territoriale Krankenhäuser mit den lokalen Gesundheitsbehörden verbunden“ zusätzlich für eine Reorganisation der Gesundheitsorganisationen zu hoffen „ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der Größe und der Bevölkerung der verschiedenen Teile des Gebiets“ zu halten. Die Berater haben auch „den großen Wert von Verduno Krankenhaus Rationalisierung der Antwort auf die gesundheitlichen Bedürfnisse einer breiten Fläche der Provinz“ anerkannt.
In ähnlicher Weise auch einmütige Zustimmung zu einer Bewegung in der Frage des Schienenverkehrs, bei der Diskussion von denen, der Transportabteilung Roberto Russo, die Unterstützung der Gemeinde, um die Anforderungen von Pendlern Ausschüssen bekräftigt, auch die Verwaltung im Vorgriff auf beteiligt eine Modifikation der Agglomeration des Gummitransports. Einmütige Stimme auch die Spezifität der Önologie School of Alba zu erkennen, für die der Berater Bruna Sibille (DS) teilte mit, dass heute in seiner Eigenschaft als Regionalminister im Gespräch sein wird, mit anderem Rat Taricco 31 Januar 2006, und Berater Rabino mit dem Schulleiter "einige Probleme noch offen mit der Region Piemont zu testen".
Rat hat nicht einmal auf der Bewegung aufgeteilt, die von den iranischen Behörden gegen das italienische Volk gemacht für „schwerwiegende und unannehmbare Positionen als ihre Aufgabe, die Solidarität der Institutionen hatte, betonte Freundschaft und Brüderlichkeit die Menschen und Behörden des Staates Israel, sondern sogar gegen das iranische Volk, das von einem islamisch-fundamentalistischen Regime unterdrückt wurde. " Schließlich, nach einer sorgfältigen Arbeit der Einreichung des Textes ursprünglich vorgeschlagen, es wurde auch genehmigt einstimmig die Bewegung, die Gefahren in den möglichen Änderungen an das Gesetz Rognoni-La Torre über die Einziehung von Eigentum der Mafia sieht.

Einfahrten: Bezahlen Sie oder nicht?
Der Rat ist dem Rat zurückgekehrt, weil er die Zahlung der Steuer auf Kutschen beanstandet hat. Auf Drängen von Giverso Berater (Margherita) Stadträtin für Finanzen, Claudio Lacertosa, hat er noch einmal die Sache geklärt. „Da gibt es mindestens sechs oder sieben Jahren präzise TOSAP Raten und Büros sind, wenn sie nicht die Einfahrt autorisierte bezahlt haben, würden sie von ihren Aufgaben entfernt werden. Es ist keine politische Frage, so sehr, dass ich von der Stadtpolizei Befehl gelernt, dass viele Bürger ihre Position sind Regularisierung, andernfalls würde sie die Strafe zahlen, wie sie durch die Regeln der Straße „zur Verfügung gestellt - er den Kommissar Lacertosa abgeschlossen.
Die Kritik des Regisseurs Eugenio Jona (Die Stadt all) in Bezug auf die Ausdünnung der Bäume entlang des Hügels, der die Zizzola beherbergt: „Das Symbol unserer Stadt seit Jahrzehnten, hat eine Krone von Pflanzen, und sie war wirklich vergewaltigt“, während andere die Stadträtin für öffentliche Arbeiten bemerken, Gianfranco Dallorto, wonach „der Wald muss gepflegt werden. Es wurde gedacht, um Zizzola ohne irgendwelche Kosten eine schöne Reinigung zu machen. Der staatliche Forst beraten, was zu tun und wies darauf hin, welche Pflanzen brechen. "
Einige Fragen betrafen auch Fragen im Zusammenhang mit dem Abfallsammelsystem. Wenn die Verbesserung der Sauberkeit in der Via San Rocco wurde für die Umwelt, die Rätin wies darauf hin, Giovanni Marco Gallo, als mechanisiert Fegen von denen erschwert, die keine Park vernachlässigt, pragmatische Lösung gefunden worden Fußgängern verhindern sie gehen am Donnerstag entlang Rambaudi, um den schmalen Gehweg zu finden, der von den Türtaschen der Tür zu Tür umschlossen ist. "Wir werden die Bewohner dazu einladen, die Säcke nach den Pflanzern und nicht auf dem Bürgersteig zu platzieren", sagte Stadtrat Gallo. Durch die Frage nach der Gefahr, dass der Radweg Straße Casa del Bosco erhöhen, und wenn man bedenkt es notwendig, seine Position zu ändern, den Giverso Berater war er der Rats russische Bewohnbarkeit gesagt, dass „die Strecke mit roter Farbe gemalt wurde, und wurde systematisiert notwendiges Zeichen „, während die russisch den Führer der Verpflichtung für Bra, Giuseppe Bonetto, auf quesitoni des Scheiterns reagierte in Bandito Fraktion Stadtbus in Biola Straße und den Mangel an ADSL-Verbindung zu stoppen. Auf der Situation Bus berichtete russische dass der Anschlag nicht möglich ist, zu ermöglichen, in Sicherheit zur Verwirklichung der Runde Bandito und Kollegen Giunta Dallorto sagte, wird bald ein Treffen, um zu sehen, wie ersetzen den Anschlag zu arbeiten, mit Bonettos Einwand gegen die Tatsache, dass "der Bus fährt und nicht aufhört, also habe ich gebeten, den Eurostar zu stoppen. Auch im Kreisverkehr gibt es Dinge, die nicht gehen, denn die Lkw fahren drei Meter vor dem Asphalt. " Der Mangel an ADSL-Verbindung, berichtete, dass russisch eine spezifische Anfrage über selbst gemacht wird, wenn „ist Telecom Überprüfung Bereiche, in denen Blei-Service, da dies kein bundesweiter Service.“ Ratgeber Bonetto (Commitment to Bra) sagte, er persönlich engagiere sich bei der Lösung des Problems.

Moschee in via Cuneo? Anstehende Rechtsberatung erwartet Sie
Ist die Verfügbarkeit von Parkplätzen verfügbar, kann eine Vereinigung von Muslimen ein Versammlungszentrum in Cuneo einrichten? Dies ist die Frage, die der Regisseur Massimo Borrelli (Ds) an dem stellvertretenden Bürgermeister Comoglio, in seiner Eigenschaft als Stadtrat für Stadtplanung gelegt hat. "Die Al Salam Association hat im Januar ihre juristische Auseinandersetzung mit 11 eingereicht. Wir können nichts sagen, bis sie werden wir auch die Meinung unseres Gesetzes haben, die sich über alle Dokumente übergeben wurde „, während Scimone Bürgermeister erinnerte daran, wie es richtig ist, dass der Verein einen Treffpunkt haben, aber in Übereinstimmung mit den Bauvorschriften . "Wenn andere Hindernisse auftreten, müssen wir uns bemühen, eine andere Lösung zu finden als das, was untersucht wird", sagte der erste Bürger.
Auf eine Frage von Minderheitengruppen hat der Stadtrat für Sport, Gian Carlo Balestra, stattdessen die Geschichte der gescheiterten Passage der olympischen Fackel nach Bra rekonstruiert. "Es war eine Entscheidung des Torocs, mit den Sponsoren übereinzustimmen. Keine Gemeinde hat Fragen gestellt oder die Passage erbeten. Der erste Februar bei 16 wird jedoch das Olympische Feuer passieren ". In gleicher Weise antwortete der Stadtrat für die Lebensfähigkeit Russlands dem Stadtrat Giverso (Margherita) zu den Verkehrsabteilungen vor der Station: "Die Container wurden reduziert und die Büsche beschnitten. Wenn die Arbeit des Schwerpunkts beendet ist, wird das gesamte Gebiet der Station umgestaltet und überarbeitet ", während der Stadtrat Giverso (Margherita) vom Betriebsrat Dallorto auf das Interesse an der Errichtung des Straßenbelags in der Straße Bria beruhigt wurde.

Gewählte Mitglieder der Wahlkommission
Bra Der Rat wählte die vier Mitglieder und die gleiche Anzahl von Stellvertretern der städtischen Wahlkommission. Es umfasst Marcello Luxury (Bra Project), Anna Masse (Forza Italien), Massimo Borrelli (Ds) und Pius Giverso (La Margherita). Ersatzmitglieder sind Piero Degetto (Projekt Bra), Sergio Panero (Gemeinsam für Scimone), Eugenio Jona (Die Stadt von allen) und Giuseppe Bonetto (Commitment Bra).
Die Anordnung wird dann das endgültige grüne Licht zu dem akustischen Zoning des Gebiets gegeben, die Maßnahme, das, wie Comoglio vom vice Bürgermeister erklärt, „das Gebiet in Zonen unterteilt akustisch homogen“, zusätzlich zu erlauben die Variation von zwei verbundenen Gebäudeplänen. Die erste in der Via Visconti Venosta, im Weiler Bandito, Wohn-Typ; der zweite in der Falchetto Straße für industrielle Siedlungen.
Einige Steuerregelungen wurden ebenfalls geändert: für die Abfallsteuer gibt es eine stärkere Reduzierung für allein lebende ältere Menschen; für die Ici einen ermäßigten Satz für Gebäude, in denen der Steuerpflichtige eine an der Gemeinde beteiligte Einrichtung ist; für die Kurtaxe der öffentlichen Flächen, die Möglichkeit für die Regierung nicht-kommerzielle Organisationen oder Dorfkomitees und Kreis für temporäre Arbeitsplätze bei Veranstaltungen zu befreien, in dem die Gemeinde Mitorganisator ist, oder Sie haben die Schirmherrschaft anerkannt. (Rg)