IoAiutoBra 1 los
In den letzten Jahren haben wir blutige und gewalttätige Konflikte erlebt, die wir nach dem Ende des Kalten Krieges und dem Fall der Berliner Mauer für unmöglich hielten.
Was sind die Ursachen und Eigenschaften dieser neuen Kriege? Können sie verhindert werden? Und wie? Und was sind die möglichen Antworten der internationalen Gemeinschaft? Und schließlich: Was ist und was sollte die Rolle internationaler Organisationen, insbesondere der Vereinten Nationen, sein?
Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der 6 ten Sitzung der Schule des Friedens sein, um im März auf Bra Freitag 11 21 gehalten werden, in der Halle des Kulturzentrums Konferenz „G. Arpino ", über E. Guala 45, mit dem Titel" Förderung von Gerechtigkeit und Frieden. Die Rolle internationaler Organisationen
Wir werden mit dem Prof sprechen. Antonio Papisca, Professor für Internationale Beziehungen und Schutz der Menschenrechte an der Universität von Padua, und mit Monsignore Massimo de Gregori, Ständige Delegation des Heiligen Stuhls bei den Vereinten Nationen Dieses letzte Treffen soll daher ein Moment der Gesamtanalyse sein, warum und Was tun? Sind wir wirklich dazu bestimmt, in einer Welt voller Kriege zu leben? Gemeinsam mit den beiden Rednern werden wir versuchen zu verstehen, ob wir zusammen eine internationale Autorität aufbauen und stärken können, die in der Lage ist, mit Hilfe aller Staaten eine Welt des Friedens zu schaffen, die auf Gerechtigkeit und Völkerrecht beruht.