IoAiutoBra 1 los
In den ersten Februartagen fand eine Reihe von Orientierungstreffen statt, die von der Gemeinde Bra für die Schüler der vierten und fünften Klasse der Psycho-Pädagogischen Schule San Giuseppe durchgeführt wurden. Das Projekt mit dem Namen "Do the Right Thing!" Zielt darauf ab, den Studenten einen pünktlichen Informationsdienst in Bezug auf das Universitäts- und Nachdiplom-Ausbildungsangebot anzubieten und durch die Analyse des Panoramas das Wissen über den Arbeitsmarkt zu vertiefen sozioökonomische und produktive Sektoren des Gebiets und die Analyse der Berufszahlen, die vom lokalen Produktionssystem benötigt werden, Förderung des Erwerbs der Techniken und Werkzeuge der aktiven Arbeitssuche. In einer zweiten Phase wird das Projekt die Realisierung von Momenten der Abwechslung zwischen Schule und Arbeit beinhalten. Die Studenten des fünften haben die Möglichkeit, ab dem Monat März, einige der Produktionsfirmen in dem Gebiet kennenzulernen, die an Workshops teilnehmen, wo sie, begleitet von einem Tutor des Dienstes aktive Politik der städtischen Arbeit (Spal), experimentieren werden in einigen Arbeitskontexten, in Zusammenarbeit mit einem Unternehmensvertreter, um die verschiedenen Bereiche und Repertoires der Tätigkeit, Produktionszyklen, Berufszahlen und ihre Rollen und Kompetenzen zu beobachten, zu erkennen und zu analysieren.
Diese Intervention ist Teil integrierter Bildungs- und Berufsberatungsinitiativen, die die Stadt Bra durch den Dienst für aktive Arbeitsmarktpolitik bei der Ausübung kommunaler Fähigkeiten im Bildungssystem fördert und organisiert. Insbesondere Spal di Bra engagiert sich seit Jahren durch die Vorbereitung von Ad-hoc-Projekten für die Schaffung von Orientierungspfaden, Praktika / Bühnen und anderen Aktivitäten zur Orientierung, zur Wahl von Bildungs- und Berufsbildungswegen und Einbeziehung in die Arbeitswelt unter Ausnutzung der Zusammenarbeit für die Durchführung von Interventionen, Ressourcen und Dienstleistungen in diesem Bereich. (Rg)