IoAiutoBra 1 los

Home Nachrichten

Ändert den differenzierten Papier- und Kartonservice für die Produktion von Bra. Es wird die alle zwei Wochen Grundlage der Sammlung in der Tat bleiben, sowie die Startzeit von 19: 30, aber von März 2006 wird die Stadt in zwei Zonen mit unterschiedlichen Tagen Passage aufgeteilt werden.

Die konsolidierte Tradition der Konzerte der Lehrer des Musikinstituts "Adolfo Gandino" von Bra wird fortgesetzt. Ein Ereignis nicht zu verpassen ist für Sonntag 5 März, wenn im Chor von Santa Chiara, wird die Konzertbühne, den Teil des „Piemonte in der Musik“ nahm: auf der Bühne, bei 17 wird Rosanna Roagna führt zusammen eine andere Sopranistin Olga Smeriglio, mit Giuseppe Allione Gianluca Montanaro auf dem Klavier und der Klarinette. Letztere, Professor für Klarinette und Saxophon an der Civic Institute, studierte er am Konservatorium „Giuseppe Verdi“ und arbeitete mit Kammermusikgruppen, mit „Bruni“ Cuneo Konzert, das Orchester „Alpen das Meer „“ Wind Together „die Orchester Blasinstrumente des Konservatoriums“ Antonio Vivaldi G. ‚von Alexandria und dem Orchester des Theaters von Cluj und hat im Piccolo Regio durchgeführt‘ Puccini „in Turin und von einem BLO besucht“ Lao Silesu „Samassi auf 14 ° Weltwettbewerb WMC Kerkrade Musik, die Beteiligung, für die er einen ersten Preis gewann mit Auszeichnung ab. Im ersten Teil wird musikalischer Termin Aufführen von Musik von Schubert und Schumann Romanze und in den zweiten, unter den vielen „Stücken“ im Programm, das „Der wilde Rose“ von Antonin Dvoràk.

Besondere Aufmerksamkeit der Stadtpolizei der BH die gelben Räume für Behinderte reserviert Kontrolle: In den letzten Jahren haben die Beamten auch eine gründliche Überprüfung durchgeführt Missbrauch durch diejenigen im Besitz der Genehmigung zu verhindern. Der letzte Fall, der in den letzten Tagen aufgetreten ist, wenn ein Asti Autofahrer in seinem Renault geparkt hatte über Vittorio Emanuele in einem der Räume für das Abstellen von Fahrzeugen von Menschen mit Behinderungen.

Wie jedes Jahr, nach einer Verordnung des Bürgermeisters, ist Bra während der Karnevalszeit mit den Spraydosen und dem Einsatz von Feuerwerkskörpern verboten. Die Offiziere der Stadtpolizei von Beirut, insbesondere in Verbindung mit der Parade von Sonntag 26 Februar, werden dem Verbot entsprechen. Diejenigen, die trotz der Verwendung von Dosen und Feuerwerkskörpern eine Straftat von mindestens fünfundzwanzig bis maximal fünfhundert Euro erlitten haben.

Nach zahlreichen gefalteten Beschwerden an die städtischen Polizeizentrale von Bra und nach einer langen Zeit, in der Präferenz zu einer Phase der Information an die Staatsbürgerschaft gegeben wird, in der letzten Wochen sind relativ verschärft für Beschilderungen Kontrollen zu achten mit mechanisierten Mitteln zu ermöglichen, Fegen die Straßen der Innenstadt, Schilder, die abwechslungsreichen Tage und Zeiten zwischen den verschiedenen Bereichen der Stadt keine Parkplätze entlang der Straßen zur Verfügung stellt. Insgesamt waren dreihundert von kommunalen Polizeibeamten eingezogen Bußgelder, um so viele Autofahrer, die das Verbot nicht in einem verbotenen Ort beim Verlassen des Autos eingehalten werden. Die Kontrollen, die bisher die 80% der Stadtfläche berührt haben, werden in den kommenden Wochen fortsetzen, um den Auftragnehmer zu ermöglichen, ordnungsgemäß mit dem Betrieb-Service, um fortzufahren.