IoAiutoBra 1 los

Home Nachrichten

Heute Morgen traf 4 November 2009 in Bra, der Stadtrat der Jungs. Das beratende Gremium, an dem Vertreter der Studenten der letzten beiden Klassen der Grundschule und des gesamten Sekundarbereichs I beteiligt sind, wurde von Fabio Bailo, dem Präsidenten des Stadtrates, geleitet, der die Feierlichkeit des Termins im die es gemacht wird, die Erfahrung zu teilen, und wurde von dem Bürgermeister Bruna Sibille begrüßt ( „wir den Wunsch, in die Sie wachsen wollen die größte freiwilligen für das Gemeinwohl zu zahlen: einige‚ihrer Zeit damit verbringen, die Stadt zu verbessern, in dem Sie leben ") Und vom Bildungsrat Giovanni Fogliato (" Es gibt kein Zeitalter, in dem es nicht möglich ist, etwas zu tun, um Bra zu verbessern. Aber nicht alles, was die Erwachsenen für die Stadt brauchen, können wir sehen ").

Eine Arbeit der "grünen" Wartung und Einrichtung, die von Freiwilligen, die spontan ihre freie Zeit zur Verfügung stellten, vervollständigt wurde und im Grunde eine größere Anständigkeit für "den letzten Wohnort" hatte. Sie sind mit Sorgfalt und Kompetenz angelegt, so dass anlässlich des Festes Allerheiligen und dem Gedenken an die Toten, die Bürger der Bandit und Pollenzo Fraktionen der Lage waren, ihre Lieben zu besuchen, die in gepflegten Friedhöfe nicht mehr und verschönert mit bunten Blumen.

Es wird eine Ausstellung in Bra sein, um die Ideale zu ehren, die mit dem Tag der nationalen Einheit, dem 4. November, verbunden sind. In der Halle des Rathauses Widerstand von Mittwoch November 4 2009, werden sie auf dem Display dokumentarischen Materialien und Erinnerungsstücke sein, die Konflikte der Welt, nicht die Ereignisse der Nachkriegs, wie die Einweihung des Denkmals auf der Piazza Roma und Erinnerung Avenue zu erwähnen. Ziel der Ausstellung ist die Vertiefung historischer Ereignisse, aber auch die Erinnerung an die gefallenen Soldaten eines jeden Krieges.

Beschäftigungsaussichten in der Hauptstadtgesellschaft. Dies wird heute Nachmittag diskutiert, Dienstag November 3 2009, während einer Sitzung im Rathaus zwischen den Vertretern der Firma Abet und Bürgermeister von Bra, Bruna Sibille, eine Bilanz der Situation eines Unternehmens zu übernehmen, die derzeit beschäftigt über 700-Mitarbeiter. In den kommenden Tagen wird der erste Bürger die Arbeitervertreter und die Gruppenleiter treffen.

Eine Volkszählung bei Bra auf den Eternitdächern. Und ‚weil es eine Warnung vor kurzem von Bürgermeister Bruna Sibille ausgestellt bietet von Montag November 30 2009, ein genauen Bild des Artefakte mit dem Vorhandensein von Asbest zu bekommen, mit dem Ziel, im Call teilzunehmen, könnte garantieren, Zuschüsse in Höhe von Bra erhalten regionale Behörden für die Entsorgung.