IoAiutoBra 1 los

Home Nachrichten

Es wird "Euclidean Section Milan" genannt werden die Räume zur Geschichte und Kunst des Stadtmuseums von Palazzo Traversa in Bra gewidmet. Die Entscheidung, ein paar Tage war vor dem Stadtrat der Stadt, die Zizzola ufficializzerà, in einer öffentlichen Zeremonie, der Namenskontext der Präsentation der Handlungen des Studientag gewidmet Mailand März 2003, von der Gesellschaft für historische Studien herausgegeben, archäologisches und künstlerisches Erbe der Provinz Cuneo.

Mittwoch April 27 2005 von 15,30 Stunden bei 18,00 in der Aula der Cassa di Risparmio di Bra, Via Principi di Piemonte, statt 11 die Konferenz „Das Management des Unerwarteten. ... das Gefühl, mit den Füßen und dem Kopf zu verbessern unsere Fähigkeit, mit Unfallsituationen umzugehen ".
Die zehnjährige internationale Anerkennung von Laura Kibel mit ihrer "Trittstufe" zu bestreiten, bestreitet nicht ihre Herkunft als Musiker, Kostümbildner, Bühnenbildner. Mit "goes where your foot" hat er an großen internationalen Festivals teilgenommen (ua Frankreich, Deutschland, Spanien, Norwegen, Japan und Korea), zahlreiche Preise gewonnen und Praktika absolviert.

"Ich will mit dir machen / was der Frühling mit Kirschen macht." Diese Verse eines berühmten Gedicht von Pablo Neruda, Mittwoch April 20 2005 Stunden 21, werden in der warmen Stimme von Oliviero Corbetta sein, einer der bekanntesten italienischen Sprecher, eine Interpretation der Ausnahme im Teatro Politeama in Bra. Titel der Show: "Es ist das Wort eines Flügels der Stille."

Es wurde heute morgen, Donnerstag April 14 2005, der Stadtrat von Bra Frau Vincenza Sciacca, seit Jahren die Stadtverwaltung Mitarbeiter, und er wird seine Arbeit für einen wohlverdienten Ruhestand gehen. Vincenza Sciacca hat, da 1984, die Arbeit eines Assistenten für behinderte Kinder mit Behinderungen und ist seit vielen Jahren im Kindergarten Gemeinschafts Nest und Städten Kindergärten, immer eine wichtige Figur für Kinder für seine menschlichen und beruflichen Qualitäten gearbeitet.

Im ersten Quartal der 2005 ereigneten sich die Verkehrsunfälle im letzten Jahr. Und das ist das Bild, das sich aus der Tätigkeit der kommunistischen Höhen der städtischen Polizei ergibt, die in den ersten drei Monaten des Jahres in achtzehn Verkehrsunfälle eingreifen musste. Der Unterschied zum letzten Jahr ist bemerkenswert: In der gleichen Zeit der 2004-Vorfälle waren einunddreißig.
Der Rückgang ist vermutlich auf die abschreckende Wirkung der Strafpunkte und die ständige Präsenz der Orte der Strafverfolgung Kontrolle (Stadtpolizei, Polizei, Verkehrspolizei), Elemente zurückzuführen sein, die Autofahrer zu einer größeren Achtung der Regeln induziert haben im Straßenverkehr.