IoAiutoBra 1 los

Home Nachrichten

Charakter prominent in der kulturellen Leben, Lehrern und Rektor, Archäologen, begeistern die lokale Geschichte das städtische Museum der Naturgeschichte „Craven“ und Gründers der archäologischen Abteilung des Palazzo Traversa zu führen, die der erste Direktor war. Etwas mehr als 20 Jahre nach seinem Tod, zahlt die Stadt Bra Hommage an Edward Moskau mit einer Ausstellung, die er gewidmet, direkt im Museum so viel ausgegeben wurde und wo wurde die archäologische Abteilung benannt. Öffnet Samstag 4 Mai den Palazzo Traversa, in Parpera 17, die Ausstellung „Edward Moskau Mann und Gelehrter mit vielen Interessen“, in Zusammenarbeit mit dem Archäologischen Oberaufsicht von Piemont und der „Freunde der Museen“ Bra 4.

Mehr als 1,7 Millionen Euro an Überschuss von Direktoren aber nur 92.000 nicht gebunden, als siebenhunderttausend Euro wird einen Fond bilden den Rückstand zu beschäftigen und fast achthunderttausend verwendet werden, um Jobs zu starten, die in Übereinstimmung konnten durchgeführt mit dem Stabilitätspakt nicht Innenraum. Wie im Rahmen der Stadtverwaltung Diskussion von Bra genannt, die gestern getroffen, Dienstag April 23 2013 war es die Einhaltung der restriktiven Regeln des Paktes und die „progressiven Entdeckung während des Jahres des Mangels an staatlicher Finanzierung und Region auf verschiedenen Ausgabenposten „(wie von der Abteilung erklärte finanziert Giovanni Fogliato), die Elemente, die das Ergebnis des Berichts der Stadtverwaltung 2012 Management Bra bestimmt.
Anhänge:
Laden Sie diese Datei herunter (budget_counter_2012.pdf)bilancio_consuntivo_2012.pdf[Folien projiziert auf das Endkonto.]0 kB

Frühling, Farbzeit und neue Knospen. Um alle Geheimnisse der Umwandlung seiner Grünflächen in Freilichtgewächshäuser zu entdecken, schlägt das "Civic Museum of Natural History of Bra" von Craveri auf 4 May auf 15 ein Treffen zum Thema "The Garden in Spring. Der Anbau von acidophilen Pflanzen: Hortensien, Azaleen, Rhododendren, Kamelien, Gardenien ... ".

Ein Film, der über aktuelle Themen und über die großen Werte reflektiert, die für ein ziviles Zusammenleben grundlegend sind. Die Ausstellung "Cinema e ... Valori" setzt sich in Bra fort, in den Kinos von Cinema Vittoria: Monday 6 May ist die Reihe von "Si può fare", einem von Claudio Bisio interpretierten Film, der von Giulio Manfredonia inszeniert wird, inspiriert von den wahren Geschichten sozialer Genossenschaften In den achtziger Jahren geboren, um Patienten, die nach dem Gesetz von Basaglia aus psychiatrischen Anstalten entlassen wurden, Arbeit zu geben.

Ein neuer Beratungsdienst in der Stadthalle in Bra, für Hundebesitzer oder diejenigen, die ein Haustier besitzen möchten. Seit 3 Mai 2013, jeden Freitag von 9: 30 bis 11: 30 in der Halle des Rathauses Widerstand (Platz Gefallenen für 14 Freiheit, Erdgeschoss), können Sie Informationen und Tipps zum Leben mit den besten Freunden von ‚Mann.