IoAiutoBra 1 los

Home Nachrichten

In Erwartung für das Treffen von 20 23 2004 Oktober in den Palazzo del Lavoro in Turin, Vorschau Bra, Mittwoch Oktober 13 2004, „Mutter Erde“ Konferenz zwischen der Gemeinschaft der Nahrung, die Bauern, die Hersteller über 4000 Ansatz gehalten werden und Betreiber in dem Lebensmittelsektor 130 Ländern Befürworter eines nachhaltigen Modells der Nahrungsmittelproduktion und -verteilung, aufmerksam auf den Umweltressourcen und Planeten Gleichgewicht, die Qualität der Produkte und vor allem der Gesundheit der Verbraucher.
Im Arpino Multipurpose Center stand die Initiative unter dem Motto "From the Pastry Forest" und bot die Gelegenheit, vier wichtige internationale Präsidentschaften kennenzulernen, die an einem freien Abend vorgestellt wurden.

"Zu trennen ist nie zu spät. Separater Abholservice verbessert. " Mit diesem Slogan geöffnet wird, das Multifunktionszentrum „Arpino“ Friday 15 Oktober 2004 zu 21, die Sensibilisierungskampagne für die Bürgerschaft, verwalten von Erika kooperativ, auf der Nachricht von der Müllabfuhr, mit einer Hauptsendezeit, die für die Bewohner reserviert des historischen Zentrums.

Eine angenehme und entspannende Lektüre in Englisch nach dem Unterricht. Dies schlägt die Büchervereinigung von Bra vor, die Initiative "After School English Hour" vorzuschlagen, die sich an Grundschüler richtet.

Der Bra Stadtrat hat in diesen Tagen die endgültige Plan für die Transformation der Markthalle Kellern der Piazza XX Settembre in einer Struktur genehmigt, die als städtische Lager verwendet werden. Die Operation, die für die vollständige Wiederverwendung des Gebäudes, mit Werken von der unteren Etage Unterkunft sowie eine gut erhaltene Treppe und einen Aufzug enthält, die einen großen Keller erreichen ermöglicht.

, Die auf die Förderung -: Die Stadt Bra in Zusammenarbeit mit dem Psychologie-Service ASL 18 Alba-Bra, die Sozialhilfe Consortium Intesa und der District Madonna Blumen hat die "Peer Education Peer Education Youth Project" entwickelt von Gesundheit, Partizipation und Jugendprotagonismus. Das Projekt zielt darauf ab, Maßnahmen zu realisieren, sowohl in der Schule und in der Jugendaggregations Umwelt, Bau, für deren Umsetzung, die Methode der „peer education“ (oder „Peer Education“), als eines des effektivsten anerkannt Interventionsstrategien mit jungen Menschen.