IoAiutoBra 1 los

Home Nachrichten

Es wird Dienstag 7 September 2004, bei 18 erfüllen: 30 die Räumlichkeiten des Multikulturhaus „Arpino“ breiten Widerstand, der Bra City Council, die zuhören und die Richtlinien der Regierung für die nächsten fünf Jahre dargestellt durch den Bürgermeister Camillo Scimone diskutieren müssen . Während der Sitzung werden die ständigen Ausschüsse eingerichtet und die beiden Vertreter der höchsten bürgerlichen Versammlung innerhalb der Freiwilligen Konsultation ernannt.

Nach der Kontroverse in den letzten Tagen durch die lokale Presse über die Sanierungsarbeiten auf der Piazza XX Settembre berichtet, wollte der Bra Stadtrat auf dieser Position nehmen die Verwaltungsverfahren zu klären, die der Definition des Projekts führte vor und alle " Arbeit dann anfangen.

Sie kamen an diesem Morgen in Bra fünfzehn Jungen aus Belarus teilnehmen, wie jedes Jahr, zu therapeutischen Wohnprogramm für junge Menschen geplant aus Gebieten, in der Atomkatastrophe von Tschernobyl betroffen. Begrüßung durch den Geschäftsführer in die Beziehungen zu den Freunden der Kinder von Tschernobyl, Bruna Sibille, die fünfzehn Belarusians und ihrer Begleitung wurden an dem Mehrzweck Kulturzentrum „Giovanni Arpino“ offiziell begrüßt und wurden von Familien begrüßt, die sie während der Gastgeber Zeitraum des Aufenthalts in der Stadt.

Der Zeitplan für die demografischen Dienstleistungen von Bra im September wurde geändert. Die öffentliche Eröffnung dieser Büros wird vorübergehend geändert, um die Überführung des Standesamtes und des Zivilstaates in die Via Barbacana zu ermöglichen.

Ermäßigungen für Einwohner von Bra im Hallenbad von Senator Sartori. Dies ist das erste Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen dem Stadtrat der Stadt Zizzola und SBN, die „Bra Gesellschaft zum Schwimmen“, die die Schwimmanlage im Sportzentrum der Madonna dei Fiori gebaut und betreiben.