IoAiutoBra 1 los

Home Nachrichten

Wichtige Neuheiten für den "Giovanni Arpino Award" für Kinderliteratur. Die in Bra geplante Initiative, dank der Zusammenarbeit mit der Edizioni San Paolo, wird sicherstellen, dass sich die 2010-Ausgabe reicher präsentieren wird und mit einem neuen Bereich, der unveröffentlichten Werken gewidmet ist. Dies gibt einem jungen Autor die Möglichkeit, seine Werke in einer der renommiertesten Kinderliteratursammlungen zu veröffentlichen.

Agenten der städtischen Polizeidienst von Messen, Märkte und Handel, durch den Inspektor koordiniert Claudio Taretto, machen in diesen Tagen in Bra die Überwachung der Einhaltung der Gemeindeordnung, regionalen und nationalen Gesetzgebung die saisonalen Verkäufe zu regulieren. Bei den am Ende der Saison verkauften Waren müssen der ursprüngliche Verkaufspreis, der Prozentsatz des angewandten Rabatts und der tatsächliche Verkaufspreis mit einem speziellen Etikett oder einem anderen geeigneten Gegenstand angegeben werden.

Ein Abend, um positive Aspekte und kritische Aspekte der ersten sechs Monate der Verwaltung zu zeigen. Das ist der Geist, mit dem der Bürgermeister von Bra, Bruna Sibille und kommunalen Exekutivmitglieder für die Bürger in einer öffentlichen Veranstaltung präsentiert, die erste einer Reihe von regelmäßigen Berichte über die Aktivitäten Rathaus. Mittwoch Januar 20 2010, bei 20 Beginn: 45 im Auditorium des multifunktionalen Kulturzentrum „Giovanni Arpino“ breiten Widerstands, wird der Bürgermeister des Programmstatus am 3. September vom Stadtrat genehmigt Umsetzung präsentiert im vergangenen Jahr.

Nachrichten für kostenpflichtiges Parken in Bra. Von Montag 11 Januar 2010 steigt von 0,50 zu 0,80 Euro pro Stunde die Kosten für das Parken in den blauen Bereichen des Stadtzentrums. Parkuhr in Betrieb von Montag bis Samstag in Stunden 8: 30-12: 30 und die 14: 30 zu 19, außer an Feiertagen und die maximale Verweilzeit auf zwei Stunden begrenzt.

Refinanzierung des lokalen Sicherheitspakts. Das fragen die Bürgermeister von Alba und Bra aus der Region Piemont. „Unabhängig vom Ausgang der bevorstehenden Regionalwahlen, unsere Regierung und achtzig Gemeinden, die den Territorialpakt beigetreten sind, die das gesamte Gebiet der Langhe und Roero beinhaltet, müssen Garantien für die Refinanzierung eines Projektes, das die Koordination zwischen erlaubt die kommunalen Polizeikommandos und eine effektivere Kontrolle des Territoriums "- erklären Maurizio Marello, der erste Bürger von Alba, und Bruna Sibille, Bürgermeisterin von Bra.