IoAiutoBra 1 los
Die Umstellung der Luftqualitäts-Arpa-Erfassungsstation in Bra, von der Via Piumati bis zur Viale Madonna, ist abgeschlossen. In den letzten Tagen haben die Techniker die Detektionsgeräte physisch zwischen den beiden Standorten übertragen, die für die Stationslebensdauer erforderlichen Netzwerkverbindungen und die Aktivierung des Messinstruments. Eine neue Dosiereinheit in der Via Piumati wurde ebenfalls aktiviert, nur für den Parameter Feinstaub, der parallel zu dem von Via Piumati zur Viale Madonna Fiori übertragenen arbeitet. Diese technisch-wissenschaftliche Notwendigkeit für eine Zeit, um die Erkennung von pm10 in über Piumati zu halten ist eines der Elemente, die in der Vereinbarung zwischen Arpa Piemonte und der Stadt Bra, der für die nächsten drei Jahre für das Umfragen-Management arbeiten (2011-2013) . Unter den Gründen, die die beiden Agenturen überzeugt eine Website besser geeignet für den Sender zu suchen, die repräsentativ für den Fahrzeugverkehr muss die Beurteilung, dass der Fahrzeugverkehr in der Stadt nicht ausreichend beschrieben in über Piumati wegen Messungen Verkehrsemissionen beeinflusst von Industrieemissionen. Er sagte die stellvertretenden Bürgermeister Marcello Lusso: „Es ist ein weiterer Schritt, um in den Städten ein genaues Bild von der Situation und die Luftqualität zu haben, vor Grundvoraussetzung eine Reihe von Maßnahmen zur Verbesserung des bestehenden Ziel zu starten. Ich danke alle, die Geschwindigkeit und Effizienz, erlaubt hat, uns diese Operation durchzuführen, die einen zusätzlichen Aussichtspunkt haben werden eine kontinuierliche Überwachung von zu bekommen, was wir in der Stadt atmen. " (Rg)