Bürgerliches Crowdfunding

Fühlen und nehmen Sie an den Feiern teil, die am Bra-Wochenende anlässlich des Tages der nationalen Einheit und der Streitkräfte stattfinden. Zum hundertsten Jahrestag des Abschlusses des Ersten Weltkrieges, dem Sonntag 4 November 2018, würdigte die Stadt die Erinnerung an das Land mit der öffentlichen Präsentation der neuen Gedenkstätte, die im Kreisverkehr von Viale Rimembranze installiert wurde und auf der Idee des Ingenieurs Gaia Guide errichtet wurde die Unterstützung des Bra Host Lions Club und der erneuerten Metallplaketten auf der Allee dank der Zusammenarbeit von Nino Terreno. Nach der Ablagerung der Lorbeerkronen auf die Stadtsteine ​​gelangte die Prozession der Behörden und der Kampf - und Waffenvereine, begleitet von der Stadtkapelle "Giuseppe Verdi", in die Gärten der Piazza Roma, um die letzten Feierlichkeiten am Monument der Gefallen, mit Eingriffen der Bürgermeisterin Bruna Sibille, des Kulturrates Fabio Bailo und des ehemaligen Kämpfers und der deportierten Braidese Livio Cella, Klasse 1922. Am selben symbolischen Ort fand am Samstag 3 November die von der Alpengruppe Braidese anlässlich des 100. Jahrestages des Ersten Weltkriegs organisierte Zeremonie statt.

Das bedeutende Jubiläum wird auch am Samstag 24 im November in 21 im Auditorium "Largo Resistenza" von Giovanni Arpino in Erinnerung bleiben, mit einer thematischen Show von Wörtern und Musik, in der sich 900-Songs der Stadtband mit Episoden und Episoden abwechseln von Charakteren - auch braidesi - bezogen auf diese Seite unserer Geschichte. Eintritt frei. (Em)

Info: Stadt Bra - Büroausstellungen
Tel. 0172.430185 -turismo@comune.bra.cn.it