Bürgerliches Crowdfunding

„Der junge Karl Marx“, ein biografischer Film von Raoul Peck, der die Schaffung eines der größten theoretischen Transformationen und die Politik des neunzehnten Jahrhunderts erzählt, wird der Film für Donnerstag, 16 2018 August in Giolitti Piazza Bra, geplant werden innerhalb der Überprüfung der fahrbare Autorenkino „Vorort Herzen der Stadt“.

Wir sind in den vierziger Jahren des neunzehnten Jahrhunderts. Der junge Marx (August Diehl) und sein Freund Friedrich Engels (Stefan Konarske) lassen eine Bewegung entstehen, die die unterdrückten Arbeiter der ganzen Welt auch über die Grenzen Europas hinaus emanzipieren kann. Das sind Jahre der Unruhe: In Deutschland wird eine sehr aktive intellektuelle Opposition stark unterdrückt, in Frankreich haben die Arbeiter des Faubourg Saint-Antoine begonnen zu marschieren. Sogar in England gingen die Leute auf die Straße. Bei 26 Jahren nimmt Karl Marx seine Frau mit auf die Flucht. In Paris traf er Friedrich Engels, Sohn eines großen Industriellen, der die Arbeitsbedingungen des englischen Proletariats studierte. Diese beiden jungen Menschen mit unterschiedlichem sozialen Hintergrund, aber brillant, leidenschaftlich, provokativ und unterhaltsam, werden es schaffen, eine einheitliche revolutionäre Bewegung zu schaffen.

am Abend öffnen, wird ein Screening eines Fragments eines Interviews mit Gino Borgna diese Vereinigung in Bra in den fünfziger Jahren, spricht über seine Erfahrungen auf diesem Gebiet in der Stadt sein. Der Kurzfilm, von der Stadträtin für Kultur Fabio Bailo, mit audiovisuellem Material aus dem Archiv des Historischen Instituts des BH und dem BH gezogen gemacht.

Die Bewertung "Herz der Stadt" dauert bis September. Dienstag 21 ist August Erholung Projektion geplant, die zuvor wegen schlechtem Wetter abgesagt, in der Ortschaft San Michele: von 21.30, auf dem großen Bildschirm „All das Geld in der Welt“ von einem Video Zeugnis Piero Fraire voran gewidmet „Utin“ Hügel um Bra. Die 23 August in Madonna Blumen können Sie den Zeichentrickfilm "Coco" und 30 "Die dunkelste Stunde" (Joe Wright) in Pollenzo sehen. Der 6 September für den Abend „Musik aus dem Film“ im Palazzo Garrone Hof von 21,30 geplant ist, wird die Stadtkapelle „Giuseppe Verdi“ live spielt berühmten italienischen und ausländischen Soundtracks, darunter Songs von Ennio Morricone und John Williams viele andere, während die Fragmente der Filme projiziert werden. Die Ausstellung schließt, den 12 September die projizierte Erholung in San Matteo (im Juli abgesagt Regen): Sie können die 21.30 sehen „Zu Hause alles in Ordnung.“

Die Filme beginnen bei 21.30. Freier Eintritt und Sitzplätze bis zur Erschöpfung. Mehr Informationen auf www.turismoinbra.it. (Em)

Info: Stadt Bra - Fremdenverkehrsamt und Veranstaltungen

Tel. 0172.430185 - turismo@comune.bra.cn.it