Bürgerliches Crowdfunding

Der 10 Februar erinnert an den Gedenktag, der den Opfern der Foibas und des Julisch-Dalmatinischen Exodus gewidmet ist. Die Stadt Bra feiert diesen traurigen historischen Moment, Samstag 10 Februar, mit einer Reihe von Initiativen. Bei der 10 wird die Messe im Heiligtum der Madonna dei Fiori gefeiert; Im Anschluss an 11 wird der Lorbeerkranz auf dem Grabstein in Erinnerung an die Märtyrer auf der Piazza Martiri delle Foibe deponiert, unter Mitwirkung der Bürgermeisterin Bruna Sibille und der anwesenden Behörden. Bei 17 im Palazzo Mathis, auf der Piazza Caduti für die Freiheit, Präsentation des Buches von Braiana Luciana Rizzotti "Istrien 1945 - 1956. Der große Exodus ", in der neuen Version vor kurzem neu aufgelegt. Das Buch erzählt das direkte Zeugnis der Autorin und ihres persönlichen Exodus, der sie vor einem halben Jahrhundert nach Piedmont, nach Bra führte. Freier Eintritt.

Der Tag des Gedenkens in Bra wird von der Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit der Bürgerkommission für die Bestätigung der Werte 27 Januar des 10 25 Februar und April, die Stadt 50x150 Ausschuss, das Friedensamt und das Historische Institut der Cuneo-Widerstand. (Em)

Info: Stadt Bra - Tourismus- und Manifestationsbüro

tel. 0172.430185 - turismo@comune.bra.cn.it