Und ‚der Direktor des städtischen Tourismus und Veranstaltungen, Giuseppe Manassero, der organisatorische Leiter des Civic Theater Politeama in Bra. Es wurde vom Stadtrat während seiner letzten Sitzung beschlossen, in der auch die Kriterien für die Erteilung der Einrichtung festgelegt wurden. Die direkten Organisationseinheiten Manassero hatte gefolgt bereits im Frühjahr alle Phasen der Wiedereröffnung des Theaters, ein reichhaltiges Programm an Veranstaltungen zu organisieren auf allen Arten von Unterhaltungs reichten hat und die die neuen Politeama anbieten können, und jetzt werden die ' ein zusätzliches Veranstaltungsprogramm und ein Budgetvoranschlag für das Engagement der Künstler bei der städtischen Exekutive vorzuschlagen.
In derselben Überlegung hat die Junta auch eine Spezifikation aufgestellt, die die Kriterien für die Nutzung der Struktur von Piazza Carlo Alberto identifiziert. Wer will, sie zu benutzen, muss den Stadtrat Frage mindestens dreißig Tage vor der Veranstaltung präsentieren, mit einer Erstattung der Kosten für die Verwaltung abdecken. Verschiedene Beiträge für die Art des gehosteten Events erforderlich. Für kommerzielle Initiativen wird die tägliche Gebühr 3.000, 2.000 für kulturelle und künstlerische Aktivitäten €, während der Sitzung für soziales, kulturelles, politisches, allgemeines Interesse oder zumindest als von besonderem Interesse aus der Stadtverwaltung, sofern fehlt ein Gewinn, Rückzahlung wird von 1500 Euro sein. Alle Angaben verstehen sich ohne Mehrwertsteuer und werden um 100 Euro erhöht, wenn Sie das Heizsystem nutzen müssen.
Schließlich wird die Giunta für Veranstaltungen, die in Zusammenarbeit oder unter direkter Beteiligung der Gemeindeverwaltung durchgeführt werden, von Zeit zu Zeit die erforderliche Quote festlegen. Die Erstattung enthält die Kosten für das Öffnen und Schließen des Theaters, die Reinigung der Räumlichkeiten vor und nach der Show, technisches Personal für die Verwaltung der Bühne und die darin enthaltenen Ausrüstung, Heizung, Raummasken, Betriebsfeuerwehr, Versicherung. Für die Nutzung der im Theater zur Verfügung gestellten Ausrüstung, insbesondere Licht und Ton, wird gesondert eine Miete geleistet. Das Theater wird Dritten nur nach Zahlung der geschuldeten Beträge an die Gemeinde und einer Anzahlung von 2.000 € gewährt. (Rg)